Auf den Spuren der Weltreligionen

Viel Religion und ein wenig Sekt 🙂
Ab ins weihnachtliche Wien ging es vor den Ferien für die 3 HLW. Leider machte der eisige Wind dem Besuch am Christkindlmarkt einen Strich durch die Rechnung.
Thematisch standen allerdings die Weltreligionen im Vordergrund. Wir besuchten Wiens größte Moschee und durften bei einem Mittagsgebet zuschauen sowie bei der rituellen Waschung im Frauenwaschraum. Am nächsten Tag durften wir nach einem Sicherheitcheck die älteste und ebenfalls größte jüdische Synagoge in der Seitenstettnergasse besuchen. Sebastian unser Guide brachte uns die Geschichte dieser nahe und erklärte uns was ein Talit, eine Mesusa und ein Zizit ist.
Zwischen den religiösen Stationen besuchten wir – passend zu den kommenden Feiertagen – die ehrwürdigen Gemäuer der Sektkellerei Schlumberger 🙂